Samstag, 23. November 2013

Die Alsterschwäne fahren Bötchen

 
Am Mittwoch (20.11.2013) war es wieder so weit. Schwanenvater Olaf Nieß hat mit seinen Mitarbeitern etwa 40 Schwäne auf der kleinen Alster eingefangen und ins Winterquartier gebracht. Diese Maßnahme ist zum Schutz der Tiere notwendig. Die Alster friert im Winter von außen nach innen zu. Die Schwäne wären dann im Winter mitten auf der Alster vom Eis umschlossen und könnten dort nicht mehr gefüttert werden.


Sehr beeindruckt hat mich die Ruhe und Gelassenheit, mit der Olaf Nieß und seine Mitarbeiter vorgingen. Nach und nach fuhren die Boote in die kleine Alster und begannen, den Ausgang zur großen Alster abzuriegeln. Langsam rückte die Bootskette weiter in Richtung Rathaus.


Die Schwäne wurden vorsichtig in die Rathausschleuse getrieben.



Am Ende der Schleuse wurden die Tiere dann eins nach dem anderen vorsichtig aus dem Wasser in 2 mit Stroh ausgelegte Boote gehoben.


Flügel und Füße wurden mit weichem Klettband fixiert.


Und dann ging es in Begleitung des Schwanenvaters über die Alster zum Winterquartier im Eppendorfer Mühlenteich. Dort wird das Wasser durch Umwälzpumpen den ganzen Winter über eisfrei gehalten.


In Hamburg gibt es etwa 120 Schwäne, die auf der Alster leben. Einige kennen das Winterquartier schon so gut, dass sie, wenn es kalt wird, selber dorthin schwimmen. Die anderen Vögel werden in den nächsten Tagen nach und nach in den Fleeten und Nebenarmen der Alster vom Schwanenvater eingefangen.

Frühling in Hamburg ist, wenn im März/April das Winterquartier wieder geöffnet wird und die Alsterschwäne, begleitet vom Schwanenvater, wieder zur Alster zurückschwimmen dürfen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Disclaimer, Copyright

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Quelle: geändert nach eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Haftung für Inhalte

Die Inhalte dieser Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.

Haftung für Links

Dieser Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.